[Rezension] Verflixt – ein Nix!

Kirsten Boie muss man natürlich niemandem mehr vorstellen. Weil wir aber zum ersten Mal ein Buch von ihr gelesen haben – sowohl Kind als auch Mama – und begeistert davon sind, hier trotzdem zumindest ein paar Worte: 1950 ist Frau Boie in Hamburg geboren. Sie studierte Deutsch und Englisch, promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als […]

Dankbarkeit am Dienstag (8)

… und wieder ist es Dienstag. :-) Die Dankbarkeits-Update-Serie geht in die 8. Runde. Momentan bin ich Gott dankbar für… das Buch „Verflixt – ein Nix!“ von Kirsten Boie. Weil mein Kind darin gern liest und es inzwischen fast durch hat. Und weil er darauf kam, als sie im Deutsch-Unterricht einen Ausschnitt daraus lasen. Yippieh!

Von Langeweile, Fußball und einer gerechten Strafe (Kurzgeschichte)

*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-* Mein Kind musste erstmals in seinem Leben einen Aufsatz schreiben zu einer Bildergeschichte. Inspiriert davon schrieb ich schrieb ich die Geschichte, wie ich sie mir vorstelle, einmal auf. Viel Spaß beim Lesen! *-*-*-*-*-*-*-*-*-*-* Tom hat Langeweile. „Mama, was kann ich denn machen?“, ruft er aus seinem Zimmer und hofft, dass Mama eine gute Idee […]

[Rezension] Der Geschichtensammler

Rasmus liebt Emmi. Wann genau das anfing, weiß er gar nicht so genau, die beiden kennen sich schon aus frühester Kindheit. Als er während der Pubertät ein blasser Bücherwurm war, sah Emmi das Besondere in ihm. Sie schaut hinter die Fassaden der Menschen; entdeckt tiefe Trauer hinter brüllender Wut oder sieht Angst, die mit herrischer […]

Auszugsweise: Exodus

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, erstmal eine Weile mit dem Bloggen zu pausieren. Aber nun lese ich einen Roman, den ich euch nicht vorenthalten kann. Nichts total Aktuelles, sondern bereits 1958 in Amerika erschienen, ist dennoch das Thema anscheinend weiterhin eines, das die Gemüter erhitzt. Es geht um die Entstehung des Staates Israel und viele […]

NaNoWriMo: Vorzeitig beendet.

Sie hat sich hinterrücks angeschlichen, diese Entscheidung. Man muss wissen, wann es vorbei ist. Und dann auch loslassen können. Nun ist es offiziell: ich steige aus. Zumindest für dieses Jahr. Zum letzten Mal „on track“ war ich am sechsten Tag, seitdem nie mehr. Seit Tag 15 schrieb ich kein einziges Wort mehr in diesem Projekt, […]

Auszugsweise: Die Brillenmacherin

Hier ein paar Zeilen aus dem Roman, den ich gerade las. Die haben mich echt umgehauen! „Seht mich an!“ rief der Alte. „Ich war Professor der Heiligen Schrift in Oxford, ein angesehener Mann, um Rat gebeten von den Einflussreichen, bewundert von den Studenten, mit einer hervorragenden Bibliothek ausgestattet und von der Kirche mit Freundlichkeit überschüttet. […]

Zwischenbericht

Hier mal ein Update aus der Schreibhöhle… (immer mal wieder, wenn nicht gerade der Rest des Lebens fordert…) Die erste Monatshälfte ist inzwischen vorbei, die genaue Mitte verschlief ich schreibtechnisch quasi. Nach der ersten Woche wurde es anstrengend. Sich Abend für Abend hinzusetzen und seine Wortzahl runter zu reißen – hat was von Hausaufgaben machen. […]

NaNoWriMo!

Nun also November. Und meine Entscheidung lautete: Ja. Ja, ich versuch’s einfach, auch wenn Etliches dagegen spricht. Obwohl ich gerade mal Ansätze für einen einzigen Charakter hatte und so gut wie keine Ahnung, was mit dem dann passieren könnte. Obwohl ich auch ohne große Vorgaben fast nie genug Zeit zum Schreiben in meinem Alltag finde. […]