Angsthäsin und Spinnentier

Ich stelle fest, ich bin ein Angsthase. Oder eine Angsthäsin – könnte nämlich durchaus geschlechtsspezifisch sein. Und zwar fing das Ganze in der vergangenen Nacht an. Ich entdeckte eine Spinne. In meinem Schlafzimmer! Keine Mini-Spinne, die man locker mal raus retten kann, sondern eine, die so gross ist,

Hosentaschenfund

Fast jeden Abend finde ich in den Hosentaschen meines Sohnes Steine oder kleine Stöckchen, immer aber sehr viel Sand. Wehe aber, ich versuche, diese vor seinen Augen in den Müll zu befördern. Das gibt dann einen dermaßen grossen Aufschrei… “Mama, das darfst Du nicht wegschmeissen! Das sind meine Zaubersteine!” Also warte ich inzwischen meist, bis… Hosentaschenfund weiterlesen

Umbruchphase

Man muss erst durch eine Phase durch gegangen sein, bevor man darüber schreiben kann. Steckt man mittendrin, funktioniert es nicht. Vor fast einem Jahr kam ich in so eine Phase, in der wenig fest, dafür sehr vieles wieder offen stand. Trennung, Umzug, erstmals Alleinerziehend, nach über vier Jahren plötzlich allein. Mit Kind. Wow. Einziger fest stehender… Umbruchphase weiterlesen

Lernen von Mr Son

Mr Son klagte neulich am Abend über Kopfschmerzen und wollte ein Kühlpack haben. Bekam er. Anfangs hielt er es fest, später ich. Den Sandmann sahen wir dann gemeinsam auf dem Sofa sitzend. Er lehnte sich an mich, ließ mich meinen Arm um ihn legen ohne zu protestieren

Dankbarkeit jetzt

“Für das, was Gott euch geschenkt hat, könnt ihr gar nicht dankbar genug sein.” (Bibel: Kolosser 2,7) Wofür ich gerade jetzt dankbar bin: – den ruhigen Start in den Morgen – ausnahmsweise ausgeschlafen haben – neue Schönheiten in unserer Wohnung, die bis vor Kurzem noch bei einem schwedischen Möbelhaus standen – Freunde- oder, wenn man… Dankbarkeit jetzt weiterlesen

Straßenbahn in Bonn

Die Bonner Lieblingshaltestellen von Mr Son: “Beuel Brathaus” “Bonn Hbf – sandwich station” “Leberwurststraße” Wer kennt die Originale?