2018 – ein Jahresrückblick in Büchern

Hallo Ihr Lieben,

auch in diesem Jahr hab ich so gut wie gar nicht gebloggt. Warum? Vermutlich, weil das Leben auch ohne Bloggen genug zu bieten hatte. Gelesen hab ich natürlich trotzdem so Einiges. Zwar nicht ganz so viel wie im Jahr davor, aber dennoch.

Eine Premiere war für mich in 2018, dass ich mir erlaubte, auch Lektüren abzubrechen, wenn ich mit dem Buch einfach nicht warm wurde. Das fühlt sich noch immer sehr ungewohnt an für mich, aber das Leben sei zu kurz für schlechte Bücher, heißt es.

Hier nun zum Jahresabschluss eine Übersicht über die Lektüren, die bei mir in diesem Jahr Bestandteil meiner Lesezeit waren.

Januar

  • Wolfgang Schmitz: Schneller lesen, besser verstehen – Abgebrochen
  • Volker Weidermann: Das Buch der verbrannten Bücher
  • Kai Meyer: Die Spur der Bücher (Hörbuch im Auto)
  • Asta Scheib: Eine Zierde in ihrem Hause
  • Stacy Eldredge: Werden, wie du mich siehst

Februar

  • Daniel Speck: Bella Germania
  • Oswald Chambers: Glaube – ein heiliger Weg
  • Haruki Murakami: Die unheimliche Bibliothek
  • Jan Weiler: Im Reich der Pubertiere
  • C.S. Lewis: Der Ritt nach Narnia (Hörbuch)
  • The Bosshoss: Kleine Cowboys ganz groß
  • Stephan Porombka: Kritiken schreiben – ein Trainingsbuch

März

April

  • C.S. Lewis: Prinz Kaspian von Narnia (Hörbuch)
  • Haruki Murakami: Von Beruf Schriftsteller
  • Zac Poonen: Gottzentriertes Gebet
  • C.S. Lewis: Die Reise auf der Morgenröte (Hörbuch)
  • Claudia Toll/Ilka Sokolowski: Der Goldhamster – Abgebrochen
  • Tommi Kinnunen: Wege, die sich kreuzen
  • Sarah Young: Ich lass dich nie allein
  • Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast schwarz

Mai

  • John Eldredge: Der ungezähmte Mann
  • C.S. Lewis: Der silberne Sessel (Hörbuch)
  • Ute Horn: Treue für ein Leben

Juni

  • Alan Jacobs: Der Mann aus Narnia. C.S. Lewis – sein Leben und seine Welt

Juli

  • D. Martyn Lloyd-Jones: Der geistliche Kampf – Abgebrochen
  • Christopher Schacht: Mit 50 Euro um die Welt
  • Markus Roll: Einige Gedanken über Partnerschaft (Inspiration – Vol. 1)

September

  • Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später
  • Michael Kogge: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – die Film-Figuren
  • Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure
  • Flow Magazin: Das große Buch vom Weniger
  • Pablo d’Ors: Biographie der Stille. Meditation – die alles verändernde Kraft

Oktober

November

Dezember

  • Bertram Dickerhof: Der spirituelle Weg – eine christlich-interreligiöse Lebensschule
  • Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Apokryphen (Hörbuch im Auto)
  • Adventskalender: Warten auf Weihnachten mit Jane Austen <3

Jetzt gerade lese ich „Das Buch der vergessenen Artisten“ von Vera Buck. Um Weihnachten herum hab ich zwei Wochen Urlaub, da nahm ich mir diesen Roman vor. Im normalen Alltag hätte ich vermutlich Schwierigkeiten, ausreichend Zeit zum Lesen zu finden, um mich da „reinlesen“ zu können. 700 Seiten (oder so ähnlich); das ist schon eine Hausnummer für meine Verhältnisse. ;-) Immerhin hab ich etwa die Hälfte inzwischen gelesen und bin noch immer sehr begeistert von diesem Roman.

Habt einen guten Start ins neue Jahr und nehmt Euch die Zeit für die Dinge, die Euch wichtig sind!