Dankbarkeit am Dienstag (21)

Hallo Ihr Lieben,

in der letzten Woche kam ich nicht zum Bloggen, bitte entschuldigt.

Ein Grund dafür ist gleichzeitig ein Punkt, für den ich dankbar bin. Nämlich der Online-WorkshopWie Sie Schritt für Schritt Ihre Ziele erreichen“ von tempus. Ich nahm zum zweiten Mal daran teil und hatte in den zwei Wochen nicht ganz so viel zu tun, wie im Jahr zuvor. Aber durch all die Veränderungen bei uns im letzten Jahr tat es sehr gut, sich noch mal neu zu fokussieren. Überlegen, was wirklich wichtig ist. Der Ansatz im Workshop, das Leben „vom Ende her zu denken“, klingt erstmal seltsam, macht aber Weiterlesen

Dankbarkeit am Dienstag (20)

Hallo Ihr Lieben,

hier sind meine aktuellen Punkte, für die ich dankbar bin:

Für den frühlingshaften, sonnenscheinüberladenden Tag heute.

TaufkerzeFür die Taufkerze, die wir pünktlich noch abholen konnten. Am vereinbarten Tag war sie erst noch nicht fertig, aber das konnte innerhalb einer Stunde nachgeholt werden. Zum Glück! Hatte erst einen riesigen Schrecken bekommen. Zimmer sind gebucht, der Tisch zum anschließenden Essen ist reserviert – die Taufe kann kommen!

Vorfreude auf die erste Doppelstunde in Sachen Fahren neu lernen, nachdem ich nach der zweiten Einzelstunde am liebsten direkt weitermachen wollte. 🙂

 

 

Und ich bin definitiv dankbar für Materialien, die einen bei der FarbplanungHochzeitsplanung unterstützen können. Farbkarten, Farbstreifen… Wir haben uns zwar noch immer nicht wirklich entscheiden können, aber grob gibt es langsam eine Richtung und zumindest eine Idee. Wir werden sehen. Die gedruckten Seiten, die im Bild zu sehen sind, stammen übrigens von der weddingstyle-Homepage.

Auch über viel Zeit zum Lesen freu ich mich, aber das ist ja nichts Neues. 😉

Habt eine schöne Woche, Ihr Lieben!

Viele Grüße,
Signatur

Dankbarkeit am Dienstag (13)

Hallo Ihr Lieben!

Dienstag – mein Tag zum Danke-Sagen. 🙂

15-11-24_Statistik_Tag_24Auch diese Woche ist ein Grund der NaNoWriMo, bei dem es die letzte Woche ganz gut lief. Ich konnte die schreibfreien Urlaubstage tatsächlich aufholen, wie sich in der Grafik gut sehen lässt. Heute hatte ich allerdings einen Hänger. Am Samstag hatte ich mir spontan einen neuen Roman geholt, um eine Wartezeit in einem Café angenehmer überbrücken zu können. Der hat sich nun als so spannend herausgestellt, dass ich gestern bis nach Mitternacht las und heute vormittag entsprechend müde war. Haushalt ging, Schreiben eher nicht. Nun ja. Auch solche Tage gibt es. Mal sehen, wann ich die 50.000 Worte erreiche – ca. 6000 fehlen mir noch. Weiterlesen