Dankbarkeit am Dienstag (24)

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß nicht, ob ich heute über die Dankbarkeits-Momente in meinem aktuellen Leben schreiben würde, hätte ich es mir nicht ganz fest vorgenommen und den Post sogar schon begonnen zu formulieren. Im Angesicht der Geschehnisse in Brüssel kommt mir alles (einmal mehr) so banal vor! Bislang sah ich einiges an Nachrichten auf Twitter dazu, an einer Stelle sogar ein kurzes Video, dass angeblich den Moment kurz nach der Explosion am Flughafen zeigt. Ich wage es bisher nicht, den Fernseher einzuschalten und Bilder in Nachrichten zu sehen.

Immer wieder, wenn so schreckliche Dinge passieren, ist die Gefahr da, den Mut zu verlieren. Den Kopf in den Sand zu stecken und zu fürchten, dass es kein „besser“ mehr geben kann auf dieser Welt. So viele Dinge, die schlecht schlaufen, so viel Krieg, Terror und Schreckliches! Ich weiß nicht, was ich sagen kann dazu.

Außer vielleicht, dass „Aufgeben“ keine Option sein kann. Gerade jetzt, Weiterlesen

Dankbarkeit am Dienstag (23)

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es wieder meine Bestandsaufnahme zu den Dingen, für die ich dankbar bin.

Ein momentan sehr großer Punkt ist der, dass sich unsere Autosuche anscheinend langsam dem Ende nähert. Nun fanden wir eins, was wir gern nutzen wollen und es fehlen nur noch die Formalitäten. Zeit wird’s. 😉

Heute beginnt der März.
„Was? Schon???“
„Ja, schon.“
Und hier liegt noch einmal Schnee, der gestern Abend runter kam und sogar liegen blieb über Nacht. Ein hocherfreutes, staunendes Gesicht setzte Mr. Son auf, als der das Weiß entdeckte am frühen Morgen.

Im März ist in Sachen Schreiben auch wieder was Besonderes: Das „Camp NaNoWriMo“ darf vorbereitet werden, um im April zu starten. Also wird es Zeit, den Rohentwurf, so weit ich damals gekommen bin, vom November noch mal abzustauben und erstmal zu lesen. Mal sehen, was mir so für Gedanken kommen dabei – wahrscheinlich wird noch mal neu geplottet, wer weiß. Online gibt es schon eine Schreibgruppe, deren Teilnehmer sich gegenseitig motivieren wollen. Ich bin gespannt, wie das Ganze so wird.

Worüber ich mich auch sehr freue, ist die endlich überarbeitete, deutlich persönlicher gestaltete „about“-Seite hier im Blog. Was haltet Ihr davon?

Habt eine wundervolle Woche mit vielen achtsamen Momenten!

Viele Grüße,

Signatur

Dankbarkeit am Dienstag (22)

Hallo Ihr Lieben,

heute will ich mal wieder einen DaD-Post schreiben. Gerade, wenn ich am Rande doch mal wieder etwas aus den Nachrichten mitbekomme – zum regelmäßigen Anschauen welcher ich mich noch immer nicht überwinden kann -, bin ich dankbar für die Dinge und Umstände, die mich im Leben momentan begleiten. Zum Beispiel…

für eine funktionierende Waschmaschine. Nicht auszudenken, wir würden stundenlang noch mit dem Waschbrett hantieren müssen. 😉

Genauso für den Wäschetrockner, den ich nach anfänglichem Abwarten mehr und mehr nutze und schätze. 🙂Kinder

Dafür, dass wir ein Dach über dem Kopf und jeder ein gemütliches Bett haben, was leider nicht selbstverständlich ist überall. Und für Quatsch machende Kinder, die das Leben bereichern.

Für das Bible Journaling, was mir immer wieder Spaß macht. Hier seht Ihr ein paar der letzten Seiten:

Exodus_14,14

 

 

Jeremia_17,7f

Thessalonicher_2,16f

 

 

 

 

Für die Möglichkeit, viel zu lesen und mir die Themen momentan aussuchen zu können, mit denen ich mich beschäftige. Und für die Option, online Kurse zu belegen und mich fürs Lernen „nicht mal aus dem Haus bewegen zu müssen“. Zum Beispiel habe ich gerade die ERF-Plattform „mehrglauben“ mal wieder für mich entdeckt und mich für zwei Kurse, die bald starten, eingeschrieben.

Dafür, dass ich letzte Woche meinen Geburtstag feiern durfte. Für ein wunderschönes Frühstück bei einer Freundin, für einen frühen Feierabend des Gatten und einem gemeinsamen super leckeren Abendessen zu dritt zur Feier des Tages. (Ein Glück, dass das Kind Sushi mag; ganz am Anfang war das noch nicht so. 😉 )

StanzeFür ein Geburtstagsgeschenk, was ich mir gewünscht hatte, eine Stanz- und Prägemaschine. Mr. Son wollte am Liebsten, dass wir noch eine zweite für ihn kaufen, weil ihm das Ergebnis des ersten Tests so gut gefallen hat:

Für Besuch von lieben Menschen in unserer neuen Heimat und zum Beispiel eine gemeinsame Besichtigung der „Festung Marienberg“ in Würzburg bei wundervollem Wetter.

Marienfeste

 

 

 

 

Es gibt so viele schöne Erlebnisse, Sachen oder Möglichkeiten, die wir im Alltag um uns herum leicht übersehen. Lasst uns aufmerksam sein dafür und uns an ihnen erfreuen.

Habt eine tolle Woche!

Viele Grüße,

Signatur

Dankbarkeit am Dienstag (21)

Hallo Ihr Lieben,

in der letzten Woche kam ich nicht zum Bloggen, bitte entschuldigt.

Ein Grund dafür ist gleichzeitig ein Punkt, für den ich dankbar bin. Nämlich der Online-WorkshopWie Sie Schritt für Schritt Ihre Ziele erreichen“ von tempus. Ich nahm zum zweiten Mal daran teil und hatte in den zwei Wochen nicht ganz so viel zu tun, wie im Jahr zuvor. Aber durch all die Veränderungen bei uns im letzten Jahr tat es sehr gut, sich noch mal neu zu fokussieren. Überlegen, was wirklich wichtig ist. Der Ansatz im Workshop, das Leben „vom Ende her zu denken“, klingt erstmal seltsam, macht aber Weiterlesen

Taufe

 

TaufurkundeJuhu, das Kind wurde getauft! Ein bunter fröhlicher Familiengottesdienst in der Kirche, vor allem von den Kindern gestaltet war das. Anschließend lecker essen mit den Gästen und noch etwas Zeit gemeinsam verbringen.

Ein Tag zum Feiern!

Dankbarkeit am Dienstag (20)

Hallo Ihr Lieben,

hier sind meine aktuellen Punkte, für die ich dankbar bin:

Für den frühlingshaften, sonnenscheinüberladenden Tag heute.

TaufkerzeFür die Taufkerze, die wir pünktlich noch abholen konnten. Am vereinbarten Tag war sie erst noch nicht fertig, aber das konnte innerhalb einer Stunde nachgeholt werden. Zum Glück! Hatte erst einen riesigen Schrecken bekommen. Zimmer sind gebucht, der Tisch zum anschließenden Essen ist reserviert – die Taufe kann kommen!

Vorfreude auf die erste Doppelstunde in Sachen Fahren neu lernen, nachdem ich nach der zweiten Einzelstunde am liebsten direkt weitermachen wollte. 🙂

 

 

Und ich bin definitiv dankbar für Materialien, die einen bei der FarbplanungHochzeitsplanung unterstützen können. Farbkarten, Farbstreifen… Wir haben uns zwar noch immer nicht wirklich entscheiden können, aber grob gibt es langsam eine Richtung und zumindest eine Idee. Wir werden sehen. Die gedruckten Seiten, die im Bild zu sehen sind, stammen übrigens von der weddingstyle-Homepage.

Auch über viel Zeit zum Lesen freu ich mich, aber das ist ja nichts Neues. 😉

Habt eine schöne Woche, Ihr Lieben!

Viele Grüße,
Signatur

Dankbarkeit am Dienstag (19)

Liebe Mitleser,

hier kommt das wöchentliche Update. Wofür bin ich heute dankbar?

Vor allem für den Geburtstag, der in der vergangenen Woche anstand: Mr. Son wurde neun Jahre alt. Natürlich gab es da immer wieder diese „damals“- Gespräche. Kennt Ihr die auch? „Als ich in deinem Bauch war…“ besonders toll ist für den Großen die Vorstellung, was er für Sport in meinem Bauch getrieben hat und wie er mich geboxt oder getreten hat von innen. Das gab so manches Grinsen. Weiterlesen

Dankbarkeit am Dienstag (18)

Hallo Ihr Lieben,

das neue Jahr liegt noch recht jung vor uns, gerade mal der zwölfte Tag hat begonnen. Bei uns kehrt nun wieder der Alltag ein. Die Schule startete wieder, der Urlaub ist vorbei. Alles auf Anfang.

Ob man dankbar ist, ist immer wieder eine Entscheidung. Gerade jetzt stehe ich davor. Eigentlich wollte ich nur kurz die Fotos vom Handy auf den Rechner ziehen, aber nun hab ich sie alle zerschossen. Zwar rübergezogen und dummerweise hinterher direkt gelöscht auf dem Handy, um dann festzustellen, dass die importierten Dateien nahezu alle beschädigt sind und nicht angezeigt werden können. Großer Ärger. Weiterlesen