Dankbarkeit am Dienstag (10)

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder Dienstag! Und damit für mich der Tag, an dem ich mir bewusst werden will über Dinge, für die ich gerade jetzt im Moment dankbar bin. Da wären zum Beispiel…

  • Die ersten zwei Monate des Schuljahres sind fast schon wieder rum und unsere Herbstferien stehen vor der Tür. Das Kind wird mit dem Papa die Oma besuchen und wir planen die ersten paar Tage Urlaub nur zu zweit seit dem Sommer. Mal nicht nur ein Wochenende, mal weg von zuhause, von allem – durchatmen. Ich freu mich darauf und bin gespannt.
  • Die Themen, die mir letzte Woche so Bauchschmerzen bereiteten, haben sich anscheinend wieder in Luft aufgelöst. Die blöden Sprüche werden weniger, Mr. Son wurde zu Parties eingeladen, es scheint voran zu gehen.
  • Schöne Musik. Zum Beispiel „Fenster auf“ von Dania König.
    Falls Ihr Youtube nutzt, dürft Ihr da gern nach „Dania König, Fenster auf (Official Video)“ suchen. Den Link nehme ich an dieser Stelle auf Grund der neuen Rechtsprechung raus.
  • oder „The More I seek You“ von Kari Jobe.
    Falls Ihr Youtube nutzt, dürft Ihr da gern nach „The More I seek You – Kari Jobe“ suchen. Den Link nehme ich an dieser Stelle auf Grund der neuen Rechtsprechung raus.Seit ein paar Tagen höre ich wieder ein bisschen mehr Musik, normalerweise mag ich auch Stille sehr gern in meinem Alltag, soweit das (an den Vormittagen) denn geht.
  • Dankbar bin ich auch für das Mehr an Zeit, das ich jetzt mit Mr. Son verbringen kann. Und für viele tolle Sachen, die er so raus haut. Letztens erzählte ich ihm, dass mein Mann und ich am Tag X genau vier Monate miteinander vereiratet seien. Seine Antwort darauf: „Dann seid ihr vier Monate alt. Was mache ich denn mit euch Babies???“ Hahaha, ich lieb den Großen! Also, alle beide natürlich. 😉
  • Noch ein Punkt, für den ich dankbar bin, ist der, dass ich nach einigem Zögern und Zaudern – nehme ich am NaNoWriMo teil oder nicht in diesem Jahr? – und vor allem dem Gefühl, so überhaupt keinen Plan zu haben, jetzt endlich eine erste Idee hatte! Sie ließ lange auf sich warten, am Sonntag war es endlich so weit. Grob ein Thema hat sich gezeigt. Das Ganze lässt sich natürlich unterstützen und weiter kitzeln – so las ich gestern über die „Assoziative Ideen-Matrix“ und probierte das Ganze heute direkt mal aus. Ein Hoch auf Kreativitätstechniken! Mal sehen, was der November dann so bringen wird. Zumindest steigt das NaNo-Fieber. 🙂
  • Auch in Sachen Hochzeitsplanung gibt es einen Grund zur Dankbarkeit. Wir haben zwei Locations ausfindig gemacht, bei denen wir uns beide das Feiern vorstellen könnten. Nächste Woche wollen wir sie ein erstes Mal besichtigen und uns hoffentlich bald entscheiden. Es geht voran – immer Schritt für Schritt. Und ein kleiner Tipp für andere in dieser aufregenden Planungsphase: Das Buch „myWeddingplanner“ ist wirklich Gold wert!

 

Das war’s für heute von mir hier aus dem kreativen Chaos,

habt einen schönen Nachmittag und Abend!

Eure Frauke

2 Gedanken zu „Dankbarkeit am Dienstag (10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.