Das neue Jahr

Nun liegt es vor mir,
lang und kurz und unbekannt.
Etliches schon geplant,
das Meiste noch unverplant.
365 Einheiten, die ersten paar schon wieder Vergangenheit.
Ein Fingerschnipp, so schnell geht das.

Lebe ich strikt nach Kalender und To-Do-Liste?
Lasse ich mich treiben von all der Hektik um mich her?
Oder schaff ich es, immer wieder zur Ruhe zu kommen,
mir Auszeiten zu gönnen?

Werde ich viel lesen? Viel schreiben?
Viel singen? Viel tanzen?
Oder werde ich abends so kaputt sein,
dass meine Energie gerade so noch für den Fernseher reicht?

Das neue Jahr.
Schon bin ich mittendrin.
Und in nicht all zu langer Zeit
werd‘ ich mich schon wieder fragen, wo es geblieben ist.

Die geschenkte Lebenszeit gut nutzen –
das möchte ich…

Ein Gedanke zu „Das neue Jahr

  1. Pingback: Bloggeburtstag auf der Buchmesse | JeLiMuKi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.