Sortieren.

Die Guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen. Oder wie war das?

Heute bekam Mr Son Lego geschenkt. Viel Lego.

20121013-222432.jpg
Er freute sich riesig und bat mich auf gewohnt charmante Art um Unterstützung beim Aussuchen aus der umzugskartongroßen Kiste:

– Mama, du musst mitmachen.
– Und wie?
– Du kannst mir was hin halten und wenn ich nicke oder „ja“ sage, nehmen wir es.

Ah ja….

Und am Abend saß ich dann und sortierte. Das Kröpfchen heißt in dem Fall: diese Teile wasch ich erstmal ab, bevor sie zum Spielen freigegeben werden. Aber die meisten landeten sofort in der Lego-Kiste. Zum Glück lässt sich deren Deckel noch schließen. Gerade so.

Ob Mr Son nun auch wie wild anfängt, seine Feinmotorik zu schulen? Sein Papa soll als Kind so viel gebaut haben, dass er sein Kinderzimmer zu großen Feierlichkeiten kurzerhand zum Legomuseum umfunktionierte und, geschäftstüchtig, wie er war, von allen Familienmitgliedern Eintritt nahm.

Wir werden sehen…

6 Gedanken zu „Sortieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.