Unverdiente Liebe

Mein heiß geliebtes Andachtsbuch – Ihr kennt es vielleicht schon aus früheren Posts – hielt heute morgen mal wieder einen Text bereit, den ich Euch nicht vorenthalten will.

Ruhe dich bei mir aus, mein Kind. Diese Zeit, die du mir widmest, soll friedvoll sein und nicht stressig. Du musst keine Leistung erbringen, um meine Liebe zu empfangen. Meine Liebe ist grenzenlos und an keine Bedingungen geknüpft. Es macht mich sehr traurig, wenn ich sehe, dass meine Kinder sich meine Liebe erarbeiten wollen: Sie strengen sich immer mehr an, halten sich aber nie für gut genug, um meine Liebe zu verdienen.
Achte darauf, dass deine Hingabe an mich nicht in dem Versuch mündet, dir meine Liebe erarbeiten zu wollen. Ich möchte, dass du mit Freude und Zuversicht in meine Gegenwart kommst. Du hast nichts zu befürchten, denn du bist in meine Gerechtigkeit gekleidet. Schau mir in die Augen, und du wirst keine Verurteilung sehen, nur Liebe und Freude. Sei gesegnet, denn ich blicke dich freundlich an und schenke dir meine Liebe! (Sarah Young: “Ich bin bei dir – 366 Liebesbriefe von Jesus”, GerthMedien, Asslar, 2008, S. 299)

Dazu angegeben zum Weiterlesen sind diese Stellen:

Johannes 15,13 [Wie groß kann Liebe sein?]
Zefanja 3,17 [Gott ist bei dir, freut sich über dich, ist fröhlich – wegen Dir!]
4. Mose 6,25-26 [DER Segensspruch, der vermutlich am bekanntesten ist]

Ein Lied, was sehr gut zum Text passt, ist „Komm und ruh dich aus“ von Johannes Falk. Das mag Mr. Son auch sehr und so läuft es am Abend bei uns manchmal in Endlosschleife eine Weile. 🙂

Und was im Text oben nur kurz anklingt („du bist in meine Gerechtigkeit gekleidet“), findet sich in der Bibel in sehr schönen Worten ausführlicher:

Ich freue mich im Herrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn Er hat mir die Kleider des Heils angezogen und mich mit dem Mantel der Gerechtigkeit gekleidet, wie einen Bräutigam mit priesterlichem Kopfschmuck geziert und wie eine Braut, die in ihrem Geschmeide prangt. (Jesaja 61,10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.