Fahrt zum Brocken. Oder: ein ganzer Tag im Zug.

Entgegen meiner ursprünglichen Antiplanung („Wir fahren aber nur einmal mit derDampflok!“) machten wir uns einmal mehr auf zur Haltestelle Drahtzug. Auch die Ankündigung, dass wir dann den ganzen Tag in der Bahn verbringen würden, schreckte Mr Son nicht ab. Wir wagten das Abenteuer also.

20120804-160158.jpg

20120804-160226.jpg
In der Bahn wurde es dem Kind dann doch recht schnell langweilig, aber das moderne Memory schaffte zeitweise Abhilfe:

20120804-160359.jpg
Umsteigen hieß es glücklicherweise nur einmal. Bei der „Eisfelder Talmühle“. Raus aus der liebgewonnenen Selketalbahn in die Harzquer- und später Brockenbahn. Nicht, ohne mit vielen anderen noch das Umsetzen der Dampflok zu bewundern:

20120804-160908.jpg

Auf dem Brocken oben gab’s phantastische Aussicht:

20120804-161147.jpg
Das sei nicht immer so, hörte ich später von den Leuten hier, oft sei viel Nebel oben.

20120804-161325.jpg
Zum eigentlich obligatorischen Beweisfoto am offiziellen Schild wollte Mr Son leider nicht antreten. „Auf dem Felsen sind doch schon so viele!“

20120804-161752.jpg
Die Rückfahrt verbrachten wir größtenteils direkt hinter der Lok und bewunderten allerlei verschiedene Rauch- und Dampfahrten…

20120804-162031.jpg
Was Mr Son lernte: „Wenn der Rauch schwarz ist, muss man Augen und Nase zuhalten. Dann stinkt der!“ Richtig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.