Das Glück vom (Wieder-) Finden

Jahrelang suchte ich bei ebay immer mal sporadisch – so etwa einmal im Halbjahr – nach einer CD. Gefunden habe ich sie – entgegen aller Werbeslogans – nie.

Schulze: Schwarz oder Weiß.
Veröffentlicht 1998, 16 Titel, etwas über 70 Minuten. Machte damals anderthalb Seiten auf einem Tape aus, das mir eine Brieffreundin irgendwann geschickt hatte.

Lief bei mir abendlich zum Einschlafen, jedes Lied konnte ich mitsingen und wusste genau, welches als nächstes kommen würde, wenn die letzten Zeilen oder Takte des aktuellen Liedes erklangen. Hatte neulich einzelne Songs schon mal hier erwähnt.

Gestern dann die Idee, mal bei iTunes nach dem Album zu suchen. Und tatsächlich! Es war käuflich! Juhu!!!

Jetzt kann ich diese traumhaft getexteten Stücke endlich wieder hören. Wie genial!

Wem es ähnlich geht… Auf der Suche nach den Songs von damals oder so… Nicht aufgeben mit dem Suchen…

„Wo bleibt dein ‚jetzt erst recht! Dann bis bald, ich komm wieder‘?“ (Schulze: Was ist passiert?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.