Dubiose Geschäfte

Ich sollte mir einen Drucker kaufen. Um nicht mehr auf diesen Abzocker-Laden angewiesen zu sein. Für drei s/w-gedruckte Seiten wollte der Mann hinter der Kasse, der in seiner Nase gebohrt hatte, als er mir sagte, ich solle den ersten PC nehmen, glatt 80 Cent haben. Als ich nachfragte, kam als Erklärung „wegen Internet“.
„Ich brauchte kein Internet, ich habe nur gedruckt.“
„Internet war an.“
Am Ende erließ er mir die 20 Internet-Cent und ich verließ den Laden mit eingangs erwähntem Plan:
Drucker kaufen.

Und noch was: während ich am Rechner saß und druckte, kam ein weiterer Kunde ins Geschäft. Er wollte wissen, ob der Chef da sei. War er nicht. Er unterbreitete trotzdem sein Angebot: ein gerade mal einen Tag altes Handy wollte er für 50 Euro verkaufen.
Was genau ist das eigentlich für ein Geschäft???
*kopfschüttel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.