Liebeslied von Papa

Ist Musik eine Sprache, die die Seele eines Menschen direkt erreichen kann?
Manchmal reicht es, ein bestimmtes Lied anhören, um ein Gefühl geplant hervorzurufen.

Gott kann sehr gut durch Musik reden. Dass Er es immer wieder gut mit mir meint, auf mich achtet und stets das Beste für mich will, macht mir auch folgendes Lied deutlich:

„Komm und ruh dich aus“ von Johannes Falk

Mit der Aufforderung, bei Gott zur Ruhe zu kommen, Ihm alle Gedanken abzugeben, die Sorgen bei Ihm liegen zu lassen… Gott singt dieses Liebeslied. Für mich. Nicht nur. Für jeden Menschen, den Er nach Seinem Bild erdacht und geschaffen hat (vgl. Psalm 139,13 ff und 1. Mose 1,26 ff in der Bibel).

Diesen Gott liebe ich.

Musiktipp:

Johannes Falk: Pilgerreise (GerthMedien, Asslar 2011)

20110911-142006.jpg
Foto: TimoVolz, timovolz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.