Gefunden werden

Gerade eben dachte ich noch: „Nun hast du endlich mal wieder Zeit dafür, aber keine Ahnung, was du schreiben könntest.“ Nicht schön. Nächster Gedanke: einfach drauf los schreiben. Dicht gefolgt von der Feststellung, dass der Blog endlich mal mit neuen Suchwörtern gefunden wurde: „Dankbarkeit schreiben“. Das gefällt mir, auch ganz ohne Button. Wird ja nicht selten genutzt
bei mir als Thema.

Bislang fand man mich nur über „Alkohol erfrieren“. Das immerhin mehrfach, weshalb ich davon ausgehe, dass sich immer mal Menschen dafür interessieren. Aber warum? Geht es um die Pflege von Statistiken? Wie viele Menschen sind in diesem Jahr im Zusammenhang mit Alkohol erfroren, wieviele im letzten? Bei mir gibt’s nur dieses eine Posting dazu, bei dem ich gerade sehr geschockt davon war, dass ein recht junges Mädel auf diese Weise umgekommen war. Übel. Auch so ein klassisches „Da muss man doch was tun!“-Thema.

Nun also Dankbarkeit. dankbar bin ich gern und sehr oft. Vor allem meinem lieben Papa, der mich so reich beschenkt. Mit Freunden, anderen Leuten zum Reden, guter Musik, einem fantastischen Kind, vielen liebenswerten Erfahrungen…

Wenn man dankbar ist, zu schreiben, ist super! Man selbst wird sich der eigenen Dankbarkeit noch mal ganz anders bewusst und der Adressat der Zeilen freut sich sicher auch! Nur Mut also, viel Freude beim Schreiben und dem Empfänger beim Lesen!

In diesem Sinne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.