Nach fünf Tagen zurück

Heute morgen in meinem heiß geliebten Andachtsbuch: „Wenn du meine Nähe suchst, musst du die Gedanken an anderes beiseiteschieben.“(Sarah Young: „Ich bin bei dir – 366 Liebesbriefe von Jesus“, GerthMedien, Asslar, 2008, S. 224)

Passte wie die Faust auf’s Auge. Eigentlich war ich schon fast ’ne Stunde am Aufwachen, bevor ich das Buch überhaupt aufschlug.

Was ich so lange gemacht habe?
Erstmal die Augen aufgekämpft, dann den Blackberry angestellt und sowohl Mails als auch das Gesichterbuch gecheckt. Was so geht bei den fb-Freunden. Dort???

Ja, da bin ich nun doch schon wieder zurück. Ganze fünf Tage hielt ich’s ohne aus. Warum nun doch wieder?
Kurz vor meiner Account-Deaktivierung hatte ich etwas geschrieben, was ich so nicht mehr stehen lassen wollte. Aus Gründen. Also war das Reaktivieren quasi zwingend erforderlich.

Aber die Tage „ohne“ taten wirklich gut! Wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein. Und Selbstbeherrschung lernen, ohne gleich irgendwelche Accounts lahm zu legen, wäre vielleicht auch ’ne Maßnahme. Und sollte ich mal wieder einen richtigen Wecker benutzen statt dem Handy, dann klappt’s vielleicht auch mit dem erst lesen – dann sonstige Kontakte.

Veröffentlicht mit WordPress für BlackBerry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.