Guck noch mal hin!

Kürzlich im Badezimmer. Ich bin dabei, „mein Gesicht zu machen“, wie ich meinem Kind die täglich geplante, leider um Einiges seltener durchgeführte Prozedurmit Reinigungscreme, Gesichtswasser und Creme zusammenfassend benenne.

Schritt zwei steht an, das Gesichtswasser. Was passiert? Ich möchte etwa 3 Tropfen auf das Wattepad geben, übersehe jedoch, dass das kleine Plastikteil, das die Flüssigkeit in Tropfenform dosiert aus der Flasche kommen lässt, fehlt. War auch lange nicht vorgekommen. Statt der geplanten wenigen Tropfen verlässt also ein ganzer Schwall der nicht ganz billigen Flüssigkeit die Flasche. Das Wattepad ist kaum mehr zu gebrauchen, etliches aus der Flasche fehlt, ich kann ein „Scheiße!“ leider nicht unterdrücken.

Keine zwei Sekunden später steht das Kind in der Tür. „Was ist denn, Mama?“ Ich fasse zusammen, was geschah.

Reaktion meines Kindes: „Aber schau, Mama, da ist doch noch ganz viel in der Flasche! Ist doch nicht so schlimm…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.